23. Luftbildkalender von Horst Fechner – Weihnachts-Gewinnspiel bis 15. Dezember

Das offizielle Ruhestandsalter hat der hallesche Fotografenmeister Horst Fechner schon im vergangenen Jahr erreicht. Doch die Kamera kann er einfach nicht aus der Hand legen, weder beruflich noch privat. Als Fotograf ist Fechner seit Jahrzehnten in und um Halle gut bekannt – als Luftbildfotograf spätestens seit Mitte der 1990er Jahre eine Marke.


Horst Fechner auf fotografischer Welt-Erkundung. Neben der Luftbildfotografie sind die Reisen rund um den Erdball inklusive umfassender bildlicher Dokumentation die zweite große Leidenschaft des halleschen Fotografenmeisters.	(Foto: Annette Steinmetz)Ebenso sind seine halleschen Luftbildkalender längst beliebte und gefragte Sammlerstücke. Wer sich in jedem Jahr ein Exemplar sichern konnte, sollte mit der „Peripherie Halle (Saale)“ nun den 23. Jahresweiser in der Hand halten beziehungsweise an der Wand hängen haben.

Schon seit vielen Jahren folgt jeder Kalender einer sich im Titel widerspiegelnden Intention. Denn längst sind es nicht allein die qualitativ anspruchsvollen Luftbilder, die den Wert der Fechnerschen Kalender ausmachen. Jede Ausgabe ist auch eine geschätzte zeit- und stadtgeschichtliche Dokumentation, wozu nicht zuletzt die fundierten Bildkommentare in der jahrelang bewährten Zusammenarbeit mit dem Autor Manfred Orlick beitragen.

September-Motiv des aktuellen 2019er Luftbildkalenders „Peripherie Halle (Saale)“ vom südlichen Stadtteil.	(Foto: Horst Fechner)Mit Halles Peripherie stehen in diesem Jahr die äußeren Stadtteile im Blickpunkt des Luftbildkalenders. So auch Halles Süden mit der neuen ICE-Bahnstrecke und der Merseburger Straße. Zum Stadtteil Ammendorf erfahren die Betrachter des September-Motivs dabei von Manfred Orlick: „Ammendorf vergrößerte sich nach dem Ersten Weltkrieg durch zahlreiche Eingemeindungen und erhielt 1937 sogar das Stadtrecht. Aber bereits 13 Jahre später wurde es wie zahlreiche andere Gemeinden in den Stadtkreis Halle eingemeindet. Zeugnis dieser kurzen Stadtgeschichte ist das ehemalige Ammendorfer Rathaus am Florian-Geyer-Platz (Bildmitte). Neben dem Häusermeer von Ammendorf und der Saale-Elster-Aue bestimmen die B91 (von Halle nach Merseburg) und die ICE-Neubaustrecke die Luftbildaufnahme. Im Hintergrund ist die Saale-Elster-Talbrücke zu erkennen, die zwischen 2006 und 2013 gebaut wurde und mit ihren knapp 6,5 Kilometern (sowie dem 2,1 Kilometer langen Brückenabzweig nach Halle) das längste Brückenbauwerk Deutschlands und die längste Eisenbahnbrücke Europas ist.“

Mit dem aktuellen Kalender dürfte Horst Fechner seinen persönlichen Qualitätsanspruch wieder erfüllt haben. Dieser sei ganz entscheidend für die jährliche Fortsetzung. Für das Jahr 2020 habe er bereits ein festes Thema im Kopf, so dass auch im nächsten Jahr mit einem die Händelstadt aus der Vogelperspektive dokumentierenden Kalender gerechnet werden kann. Was danach kommt, sei derzeit noch völlig offen, blickt der Fotografenmeister in die Zukunft. Und gesteht schmunzelnd ein: „Ja, die 25. Jubiläumsausgabe wäre schon ein reizvoller Gedanke ...“

Für unser Weihnachts-Gewinnspiel suchen wir den Namen einer halleschen Freizeiteinrichtung, die der Fotograf Horst Fechner als Oktober-Motiv für seinen aktuellen Luftbildkalender „Peripherie Halle (Saale)“ abgelichtet hat.	(Foto: Horst Fechner)Zeitlich passend zum nahenden Weihnachtsfest verlost „Treffpunkt Stadtteil“ zwei Luftbildkalender für 2019 „Peripherie Halle (Saale)“ von Horst Fechner sowie einmal zwei Eintrittskarten für die von uns gesuchte, auf dem nebenstehenden Foto abgebildete Freizeiteinrichtung im halleschen Süden. Teilnahmeschluss ist der 15. Dezember. Die Teilnahme ist nur via Internet mit dem Antwort-Formular möglich, Kennwort: „Treffpunkt Weihnacht“.
Unter allen richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Zustellung der Gewinne erfolgt noch vor dem Weihnachtsfest. Viel Glück!

Luftbildkalender 2019 – Peripherie Halle (Saale) – Fotos: Horst Fechner; Bildkommentare: Manfred Orlick; Satz & Layout: Steffen Möbst; Produktion & Vertrieb: Fechner & Tom GmbH; Querformat 49 x 28 Zentimeter, 17,90 Euro; Erhältlich in den Thalia-Buchhandlungen Halle (Marktplatz) und Halle-Neustadt sowie bei Fechner & Tom (Buchenweg 20)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen