Frauenmilchbank sucht Spenderinnen

Das Universitätsklinikum Halle verfügt seit einem Jahr wieder über eine Frauenmilchbank. Diese ermöglicht Frühchen und kranken Neugeborenen die wertvolle Ernährung mit Muttermilch. Sie hilft dem Kind, allergischen Erkrankungen und Infektionen vorzubeugen.

Oft steht die Milch der eigenen Mutter jedoch nicht so zur Verfügung, wie das Kind es bräuchte. In Halle gibt es für Früh- und Neugeborene eine Alternative: gespendete Frauenmilch. Dafür sucht die Frauenmilchbank kontinuierlich Spenderinnen. Die Spende erfolgt unentgeltlich.