Redaktion Halle

Jetzt Botschafter

Eigentlich kaum vorstellbar: Der langjährige (bisher einzige) Direktor des halleschen Dorint Hotels „Charlottenhof“ ist seit Anfang November im beruflichen Ruhestand. Nach 42 Dienstjahren als Hotelchef übergab Bertram Thieme die Leitung des Hauses an seine einstige Auszubildende und spätere Stellvertreterin Christine Gering.

Damit endete ein ungewöhnlicher, von Rekorden und vielen Ehrungen gesäumter Berufsweg – vom gelernten Krankenpfleger (unter anderem auf einer Entbindungsstation), über den studierten und promovierten Staats- und Rechtswissenschaftler zum jüngsten Chef in der DDR-Interhotel-Gruppe und späteren dienstältesten Direktor einer deutschen Hotelkette. Seit Januar 1977 leitete er das Interhotel „Stadt Halle“, führte es als Maritim Hotel von der Plan- in die Marktwirtschaft und wechselte als Direktor des im Juni 1996 eröffneten Dorint Charlottenhofs nur einmal den Hotel-Arbeitsplatz. Für sein berufliches und vielfältiges ehrenamtliches Engagement wurde Bertram Thieme unter anderem als „Hotelmanager des Jahres“ ausgezeichnet und jetzt zum Dorint-Markenbotschafter ernannt.