Kompakt Süd Kompakt

    Kunstwerk eingeweiht

    Ende Mai wurde an einem HWG-Gebäude in der Hanoier Straße 27 die Installation „Im Aufbruch“ der BURG-Studentin Annett Plonka eingeweiht. Das Werk entstand im Rahmen der Lehrveranstaltung „Eine Fassade ist eine Fassade ist eine Fassade“ von Prof. Stella Geppert. Die Künstlerin: „Im Aufbruch umfasst vier an der Außenfassade inszenierte Innenräume. Farbig verputzte Flächen, Wand- und Deckenelemente und reale Objekte, wie Heizkörper, Vorhangstangen und Fenstergriffe geben einen Einblick in das Innere eines Wohngebäudes. Verspiegelte Fenster bilden die Umgebung ab, zeigen die vorüberziehenden Wolken und ermöglichen so einen scheinbaren Durchblick durch das Gebäude. Der leerstehende Plattenbau verzahnt sich mit dem Außenraum. Die Fassade wird aufgebrochen und Zerstörtes wiederbelebt. Innen und außen verschwimmen.“