Mehrere Jahre Großbaustelle

Die Merseburger Straße bleibt in den kommenden Jahren eine Großbaustelle. Nachdem die einseitige Sperrung stadteinwärts zwischen Raffineriestraße und Riebeckplatz im Rahmen des Stadtbahnprogramms Merseburger Straße Nord voraussichtlich im März 2018 aufgehoben sein wird, kommt es nach den Plänen von Halles Stadtverwaltung ab 2020 zwischen Thüringer Straße und Rosengarten erneut zu immensen Beeinträchtigungen für den Fahrzeugverkehr.

Die Vorhaben in Kürze: Die Vierspurigkeit soll in diesem Streckenabschnitt erhalten bleiben. Es kommt zu einem grundhaften Ausbau der gesamten Verkehrsanlage; die Straßenbahn erhält ein lärmhemmendes Rasenbett. Auch die Bedürfnisse der Fahrradfahrer sollen berücksichtigt werden. Baumbestände werden geschützt.
Zunächst muss Halles Stadtrat Ende des Jahres dem Gestaltungsbeschluss noch zustimmen. Dann läuft in den kommenden zwei Jahren das Planfeststellungsverfahren.