Nachwuchszentrum

Im September hat Halles Stadtrat den Weg für die Errichtung des HFC-Nachwuchszentrums in der Silberhöhe freigemacht. Baubeginn an der Willi-Bredel-Straße ist voraussichtlich im Frühjahr 2019. Für mehr als elf Millionen Euro aus Fluthilfemitteln wird das Projekt finanziert, das den alten, 2013 durch das Saale-Hochwasser stark geschädigten Bau am Sandanger ersetzen soll. Die Stadt übernimmt 50.000 von rund 340.000 Euro Betriebskosten. Geplant sind fünf größere Spielfelder, eine Beachvolleyball-Anlage, Ballsport-Trainings-Parcours sowie ein Funktionsgebäude für Büros, Umkleideräume, Physiotherapie, Sauna, Kraftraum, Caféteria und Sanitäranlagen. Zahlreiche Stellplätze für Pkw, Busse und Fahrräder sowie Einsatzfahrzeuge seien ebenfalls vorgesehen. Ab Ende 2020 soll das Nachwuchszentrum genutzt werden können.