Neues Kunstwerk

Eine „Wonderful Woman Wall“ ist an einer Giebelwand in der Wörmlitzer Straße/Ecke Cansteinstraße entstanden. Ina Treihse von der Freiraumgalerie – Kollektiv für Raumentwicklung Halle, Hirner, Kienast & Treihse GbR hat das neue Kunstwerk im Süden von Halle entworfen. Ziel der Wandgestaltung ist es laut dem Verein Dornrosa, verschiedene Biografien, Lebensentwürfe und gesellschaftliche Beiträge von Frauen aus Vergangenheit und Gegenwart sichtbar zu machen sowie Frauen mehr Wertschätzung zukommen zu lassen, als das bisher oft der Fall war. Zu sehen sind 49 Frauenporträts, von Pipi Langstrumpf über Anne Franck bis zu Aung San Suu Kyi.