Olympia-Stützpunkt Brandberge

Eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei der sportmedizinischen Betreuung der Leistungssportler in Halle haben Mitte Januar der Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt und dessen sportmedizinischer Kooperationspartner in der Sporthalle Brandberge (Kreuzvorwerk 30) unterzeichnet. Die Stadt Halle investiert zudem weiter in diesen Sportkomplex. In diesem Jahr fließen laut Verwaltung 300.000 Euro unter anderem in die Sanierung des Hallendaches sowie die Installation eines leistungsfähigen WLAN-Systems in der Sporthalle, um die technischen Anforderungen internationaler Wettkämpfe zu erfüllen.