Saalepromenade

Ab Ende 2018 will Halles Stadtverwaltung mit Fluthilfemitteln den unteren Spazierweg an der Saalepromenade zwischen Pfarrstraße und Klausbergen sanieren. Die Arbeiten sollen voraussichtlich rund 800.000 Euro kosten. Deren Ausführung geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative „Gesundes Trotha“, die bereits vor langer Zeit Ideen für Kunstwerke für den Bereich unterhalb der Kröllwitzer Papiermühle einbrachte.

Diese sollen gemeinsam mit der Ateliergemeinschaft „KunstRichtungTrotha“ sowie mit Unterstützung ortsansässiger Unternehmen umgesetzt werden.