„Samenspender“ gesucht

Auf dem Gelände des ehemaligen Sommerbads Ammendorf (Merseburger Straße 388) soll ein Rasenfußballplatz des BSV Ammendorf entstehen. Hier will sich der Sportverein hauptsächlich um eine fundierte Nachwuchsarbeit kümmern. Der Ort sei ideal, so BSV-Präsident Lutz Schülbe, da das Areal direkt neben dem Vereinsgelände liege.

Die Planungen für den Fußballplatz seien beinahe abgeschlossen; nun sucht der BSV noch „Samenspender“ – will heißen: Neben den beantragten Fördermitteln für das Projekt will der Verein den nötigen Eigenanteil an der Finanzierung über je zehn Euro Spende für einen symbolischen Grassamen einwerben. Wer den Verein unterstützen möchte, kann eine Spende auf das BSV-Konto bei der Saalesparkasse überweisen. IBAN: DE96 8005 3762 0384 0732 08; Verwendungszweck: Samen-Spende, Name und Anschrift des Spendenden.