Sanierung Schulkomplex Kastanienallee

Halles Stadtverwaltung setzt laut eigenen Angaben die Modernisierung des Schulkomplexes „Kastanienallee“ fort. Insgesamt investiert die Stadt bis 2020 rund 7,9 Millionen Euro in die Modernisierung der Schule – unter anderem in IT-Technik, Dämmung, Sanitär- und Haustechnik. Die Fördermittel in Höhe von rund 3,3 Millionen Euro stammen aus dem STARK III-Programm des Landes Sachsen-Anhalt und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Bereits in den vergangenen Jahren hat die Stadt  rund 1,9 Millionen Euro in die Sanierung der Turnhalle, die Außenanlagen und in die Beleuchtungstechnik der Grund- und Sekundarschule Kastanienallee investiert. Das Projekt Kastanienallee ist Teil des städtischen Investitionsprogramms „Bildung 2022“.