Redaktion Halle-Süd

Sozialzentrum auf der Silberhöhe

Alles unter einem Dach

Das Sozialkaufhaus „St. Antonius“ des Caritas Regionalverbandes Halle (Theodor-Weber-Straße 10) bietet alles unter einem Dach: Einkaufsmöglichkeiten, Beratung zu sozialen, lebenspraktischen, rechtlichen und gesundheitlichen Fragen sowie Treffen in der Begegnungsstätte.

Mühsam werden die Spenden für das Sozialkaufhaus von Lebensmittelmärkten, privaten Spendern und Firmen zusammengetragen, von ehrenamtlichen Helfern sortiert wie in die Regale verstaut und schließlich den Bedürftigen zur Verfügung gestellt. Unermüdlich sorgt Heike Angelus mit ihren Kollegen und Ehrenamtlichen dafür, dass alles reibungslos funktioniert und das Kaufhaus montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr für seine Kunden da sein kann.

Doch nicht nur zum Einkaufen kommen die Menschen ins Sozialkaufhaus „St. Antonius“. Bei finanziellen Sorgen, Problemen im Alltag oder im Umgang mit Behörden, Ämtern und Vermietern finden sie bei Sandra Wingert ein offenes Ohr. Hier finden sie Beratung und Unterstützung, gemeinsam wird nach Lösungsmöglichkeiten gesucht. Sprechzeiten finden hier montags, dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr statt. Jeden Mittwoch erfolgt die Beratung durch ehrenamtliche Sozialpaten.

Jeden Freitag lädt zudem der „Offene Treff“ in die Theodor-Weber-Straße 10 ein. Hier kann man sich über die Freuden und Sorgen des Alltags austauschen, zu interessanten Themen informieren oder gemeinsam kreativ sein sowie die Umgebung erkunden.

Ein besonderes Datum im Sozialzentrum ist die jährliche Nikolausfeier. Dieses Jahr möchte der „Offene Treff“ am 6. Dezember ab 15.30 Uhr Familien mit ihren Kindern zu diesem Fest locken. Ob wieder der Bischof Nikolaus kommt?

Zuletzt noch ein kleiner Ausblick auf das Jahr 2020. Da soll im „Offenen Treff“ ein Singkreis gemeinsam mit Frau Krinkel vom Suchendepastoral starten. Dazu wird erstmals am 17. Dezember im Sozialkaufhaus gemeinsam mit den Kunden musiziert und gesungen. Zu allem sind Jung und Alt eingeladen.