Zuhause in den Nordlichtern

    ANZEIGE

    HWG-Wohnanlage in Trotha bietet viel Service

    Im Stadtteil Trotha bietet die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) mit den „Nordlichtern“ eine ganz besondere Wohnanlage. In der Theodor-Roemer-Straße 1 und 3 sowie in der Oppiner Straße 19 werden barrierearme Wohnungen und ergänzende Betreuungsleistungen kombiniert. So ist ein eigenständiges Wohnen bis ins hohe Alter möglich.

    Die attraktiven Ein- und Zwei-Raum-Wohnungen sind mit und ohne Balkon ausgestattet. Insgesamt verfügt die Wohnanlage über 372 Wohnungen, die alle mit dem Aufzug erreichbar sind.

    Über den Dächern Trothas – vom Balkon aus hat man den besten Blick. (Foto: Markus Scholz)

    In Kooperation mit dem HWG-Servicepartner 49 plus Dienstleistungen GmbH bietet die Wohnanlage ein breites Serviceangebot. Neben Leistungen im hauswirtschaftlichen und pflegerischen Bereich wie Mahlzeitenservice und Wäschedienst werden zusätzlich vielfältige und abwechslungsreiche Veranstaltungen in der Begegnungsstätte angeboten. Ein weiterer Vorteil ist der hauseigene Concierge-Dienst. Als gute Seele steht er den Mieterinnen und Mietern täglich zur Verfügung.

    „Ein weiterer Pluspunkt unserer ‚Nordlichter‘ ist die ideale Anbindung an den städtischen Nahverkehr sowie die unmittelbare Nähe zu medizinischen Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten. Darüber hinaus sind alle Wohnungen kautionsfrei und ohne Anteile zu mieten“, betont HWG-Sprecher Steffen Schier. Dies macht die Wohnanlage auch für junge Menschen interessant. Und so sind Jung und Alt unter einem Dach zuhause.